Freitag, 7. Oktober 2011

Mein heiliger Lippenpflegegral!

Hey ihr Lieben,

ich wollte euch kurz und knackig meinen heiligen Gral zeigen, was die Lippenpflege betrifft! Ihr werdet sicher alle schon von dem Produkt gehört haben, deswegen werde ich nicht viele Worte dazu verlieren. 

Es handelt sich um CARMEX !



Es gibt Carmex sowohl in der Dose, als auch in der Tube, ich persönlich bevorzuge die Tuben-Version, da ist außerdem das Preis-Leistungs-Verhältnis besser. 
Für die, die Carmex nicht kennen: Es riecht stark nach Pfefferminz und ist am Anfang auf den Lippen nicht wirklich angenehm, wie ich finde, doch wenn man es ein paar Mal benutzt hat gewöhnt man sich daran. 

Ich benutze es jeden Abend, bevor ich ins Bett gehe, und schmiere mir auch eine wirklich dicke Schicht drauf. Teilweise zieht es nicht komplett ein und man merkt morgens noch eine dünne Schicht davon auf den Lippen. 
Ich benutze auch fast ausschließlich Carmex, um meine Lippen nicht zu überpflegen, Labello habe ich zwar meistens dabei, benutze ihn aber höchstens ein Mal am Tag. 
Meine Lippen sind auch so schön gepflegt, wobei sich Trockenheit hin und wieder nicht vermeiden lässt, peelen muss ich trotzdem einmal die Woche!

Meiner Meinung nach ist Carmex nichts für die schnelle Pflege unterwegs, da es nicht besonders schnell einzieht und man kann auch keinen Lippenstift darüber tragen, der würde sofort verschwinden! 

Es gibt Carmex wohl auch noch in anderen Duftrichtungen, die sollen aber angeblich nicht so gut pflegen, ich habe das selbst noch nie getestet! 

Was ist euer Gral in Sachen Lippenpflege? :)

Kommentare:

  1. Hab ich auch und finde es sehr gut. Meine Tube riecht aber mehr nach Vanille als nach Minze, was mir auch besser gefällt. Wahrscheinlich ist in meiner Tube einfach mehr vom Vanillin drin.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure Kommentare. :)
Doch bitte beachtet die Nettiquette, also keine Beleidigungen und dergleichen.
Blogwerbung werde ich außerdem auch nicht freischalten.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails